top of page
4K1A0043_edited.jpg
4K1A0043_edited.jpg

WHO I AM

Ich bin Katharina Nol, zweifach Mama und eingeweihte Lehrmeisterin für universelle Lebensenergie und Meditation.

2019 durfte ich meinen kleinen Meditationsleiter absolvieren. 2020 durfte ich vom kleinen Meditationsleiter zum großen Meditationslehrer heranreifen.

Ich durfte in einer individuellen persönlichen Ausbildung zwei Jahre lang von meiner Lehrmeisterin die traditionelle Lehre der Meditation und der universellen Lebensenergie erhalten.

 

Im Rahmen dieser Ausbildung durfte ich die Einweihung in den 6 Grad der Lehre und die Einweihung in den Lehrer selbst erhalten.

Zusätzlich durfte ich mich von meiner Lehrmeisterin in die energetische Fußmassage einweihen lassen und bin seit Oktober 2021 auch offiziell für Energiefeldmessungen zertifiziert.

Dadurch kann ich dein unsichtbares Energiefeld ins Sichtbare bringen.

Seit Dezember 2020 befinde ich mich in der erweiterten Tantra Yoga Lehre mit meinem indischen Lehrer und darf seit Oktober 2021 die Lehren des Kiya Yoga nach Yogananda in einer zweijährigen Ausbildung empfangen, anwenden und transformieren.

Du siehst, die Reise endet nie. Wenn du einmal den Schlüssel zu dir selbst bekommen hast, kommen deine Lehrer zu dir und du bekommst den Weg automatisch gezeigt. Du folgst deiner Bestimmung und lebst nach deinem Seelenplan.

IMG_1482_klein-1536x1000.jpg
IMG_1482_klein-1536x1000_edited.jpg

Das war ich

Bevor ich 2019 meine Lehrmeisterin treffen durfte, hatte ich im Dezember 2017 meinen massiven Burn-out. Nach langer versteckter Depression.

 

Von Außen konnte niemand die innere Leere und die Erschöpfung innerhalb mir selbst sehen.

 

Ich war erfolgreich im Unternehmen meines damaligen Mannes, war Mama, hatte immer mehr als genug Arbeit, aber auch mehr als genug finanzielle Freiheit.

 

Shoppen, Shoppen, Luxus, Urlaub hier, Urlaub da, Arbeiten, Arbeiten, Arbeiten, Shoppen, Lusxus, Urlaub hier, Urlaub da...in einer endlosen Wiederholung des Konsumierens und des Ablenkens.

An einem Sonntagmorgen im Dezember durfte ich aufwachen.

 

Wie es mir erging und wie der ganze Weg war, kannst du hier in meinem Meditationportrait selbst ansehen.

​​​

Schau hier:

bottom of page